NUTZUNG

Bedingungen, AGB
oder so was

Ja ja… Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen… oft akzeptiert, häufig ignoriert und trotzdem wichtig. Damit ihr wisst, worauf ihr euch einlasst, hier die Nutzungsbedingungen. 

GODLINE ist ein Projekt des Designunternehmens von Daniel Büscher. Die Geschäftsbedingungen gelten für alle zwischen Daniel Büscher (nachfolgend auch hier und da Agentur genannt) und den Auftraggebern abgeschlossenen Geschäfte. Sie gelten auch für alle künftigen Geschäftsbeziehungen, selbst wenn sie nicht noch einmal ausdrücklich vereinbart werden. 

GODLINE bietet Nutzern die Möglichkeit, über die Internetseite www.godline.de Grafiken, Fotos und Fragebögen und weiteres Material herunterzuladen. Diese werden nachfolgend als „Werke“ bezeichnet.

Diese Bedingungen können jederzeit und ohne Ankündigung angepasst werden.

 

1. VORAUSSETZUNGEN

Die Plattform GODLINE könnt ihr nur nutzen, wenn ihr in Bezug auf diese Nutzungsbedingungen einen rechtlich bindenden Vertrag mit GODLINE eingehen könnt. Wenn ihr unter 16 Jahre alt seid, dürft ihr GODLINE nur mit Zustimmung der Erziehungsberechtigten nutzen.

Mit dem Download der Werke geht ihr automatisch einen rechtsgültigen Vertrag mit GODLINE ein und akzeptiert diese Bedingungen. 

 

2. Nutzung 

Schön, dass ihr Bilder und Grafiken bei Godline nutzen möchtet. Alle Downloads sind mit “Creative Commons”-Lizenzen gekennzeichnet. Creative Commons bedeutet übersetzt in etwa “schöpferisches Gemeingut” und gilt als Referenz für die Vergabe von Lizenz- und Bildrechten. Somit ist für euch gut zu erkennen, wie ihr die Materialien nutzen könnt:

2.1 Public Domain

Die meisten Fotos, die zum Download angeboten werden, haben eine “CC0 – Public Domain“-Lizenz. Einige der Werke wurden selbst produziert, andere stammen von Plattformen wie Unsplash und ähnlichen. 

  • zur freien (auch kommerziellen) Nutzung verfügbar
  • dürfen verändert werden
  • kein Bildnachweis nötig

2.2 Not Commercial

Alle Grafiken, die zum Download angeboten werden, haben eine “CC-NC – Not Commercial” Lizenz. 

  • zur freien (nicht kommerziellen) Nutzung verfügbar
  • dürfen NICHT verändert werden
  • ein Bildnachweis IST NÖTIG

HOW TO BILDNACHWEIS

Da die Grafiken alle ein Wasserzeichen von GODLINE oder den anderen großzügigen Spendern haben, ist der Urheber schon markiert. Wenn ihr das Werk privat als Status oder Profilbild verwenden wollt, reicht das aus.
Sobald ihr als Organisation oder Gemeinde das Werk nutzt, ist eine offizielle und rechtsgültige Namensnennung erforderlich! Im Rahmen der “Creative Commons”-Lizenzen muss dann der Name, der Link und die Art der Lizenz genannt werden.

Hier ein Code, den ihr einfach kopieren könnt um ihn auf eurer Webseite einzufügen. Nutz am besten ein Bildquellenverzeichnis im Impressum, in dem klar aufgelistet ist, woher welches Bild auf welcher Seite stammt.

<a href="https://godline.de/"> Grafik von GODLINE - www.godline.de (CC-Lizenz)</a>

 

Toll, wenn ihr Materialien von Godline einsetzt. Werdet kreativ in eurer Gemeinde und macht fleißig Werbung für Gott! Motive im Einsatz zu sehen ist immer schön. Schickt doch gerne ein Foto oder einen Link davon. 

Danke!

 

3. HAFTUNGSFREISTELLUNG

GODLINE haftet nur für eigene Inhalte der Website.

Soweit Werke von Inhalten anderer Anbieter angeboten werden, sind die jeweiligen Urheber für die dort enthaltenen Inhalte verantwortlich. GODLINE stellt hier nur die Plattform, durch welche die jeweiligen Werke verbreitet werden können.

GODLINE haftet nicht für fälschlich verwendete Werke! Alle Werke bei GODLINE werden mit einer CC-Lizenz versehen. Für die Einhaltung der Lizenzen und die rechtmäßige Verwendung der Werke sind die jeweiligen Nutzer verantwortlich.  Als Nutzer stimmt ihr überein, die Kosten einer notwendigen Rechtsverteidigung von GODLINE einschließlich sämtlicher Gerichts- und Anwaltskosten in gesetzlicher Höhe zu übernehmen. 

 

4. STREITBEILEGUNG

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:
Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.

 

5. SCHLUSSBESTIMMUNGEN

Für den Fall, dass der Auftraggeber, Vollkaufleute, juristische Personen des öffentlichen Rechts, keinen allgemeinen Gerichtsstand in der Bundesrepublik Deutschland hat, sie seinen Sitz oder gewöhnlichen Aufenthalt nach Vertragsabschluss ins Ausland verlegt oder beide Vertragsparteien Kaufleute sind, wird der Wohnsitz der Agentur als Gerichtsstand vereinbart. Ist eine der vorstehenden Geschäftsbedingungen unwirksam, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Geschäftsbedingungen nicht. Wechselseitige Ansprüche zwischen Daniel Büscher und Personen, die im Rahmen ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handeln, unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland.

 

STAND: 03.2020